Ein Kurs in Wundern - Persönliche Erfahrungen

kurs-in-wundern

welt1

Gedanken zum Umgang mit den Aufgabenkärtchen

Diese Aufgabenkärtchen (insgesamt 60 Themen mit jeweils drei Karten) sind entstanden im Zusammenhang mit 14-tägigen Gruppen in Bremen. Sie beziehen sich auf “Ein Kurs in Wundern”, bergen aber auch für nicht “Kursschüler” hilfreiche Ideen und Gedanken.

Sie sind zur Zeit nicht käuflich zu erwerben. Aktuell arbeiten wir in einer kleinen Gruppe in Bremen damit.

Stelle oder hänge das Kärtchen an einen Platz, wo Du es öfter am Tag siehst. Immer nur eines, für ein paar Tage, ohne vorher die folgenden zu diesem Thema zu sehen. Immer drei Kärtchen gehören zusammen.

Laß den Gedanken des Kärtchens zu und erlebe Deine Reaktionen, Gefühle und Gedanken dazu. Wenn sie Dir wichtig erscheinen, schreibe sie auf. Spreche mit anderen Menschen darüber.

welt2

Zu den Fragen, die ich auf den Kärtchen stelle, gibt es keine richtige Antwort. Jedes Glaubenssystem hat eine andere „richtige" Antwort auf diese Fragen. Diese ist hier nicht so wichtig, wichtig ist Deine richtige Antwort, d.h. die Antwort, die Du auf die Frage hast, das ist die richtige Antwort. Sie zeigt Dir wo Du stehst, sie zeigt dir Dein Glaubenssystem. Das ist sehr wichtig für dich und Deine Entwicklung. Genauso verhält es sich mit den Gedanken, die dich anregen sollen, Dich mit etwas auseinanderzusetzen, Dich etwas bestimmten gegenüber zu öffnen, um eigene Erfahrungen zu machen. Meine Erläuterungen zu den einzelnen Texten und Antworten zu den einzelnen Fragen sollen nicht als absolute Antworten, als die richtigen Gedanken gesehen werden. Sie dienen nur dazu, Dir verständlich zu machen, was ich mit den Fragen bezwecke, worauf ich hinaus möchte, wohin meine Gedanken gehen. Also achte immer auf Deine persönlichen Gefühle, Deine persönlichen Erfahrungen, und wie es Dir geht. Ab und zu betone ich bestimmte Antworten auf den einzelnen Kärtchen. Es kann sinnvoll sein, die absoluten Antworten eines Glaubenssystems im Hinterkopf zu haben, doch nimm diese nicht als allgemein gültig an. Dein Erleben im Augenblick ist Dein persönlicher Glaubenssatz. Schau ihn Dir einen Tag, eine Woche, ein Jahr später wieder an, und Du wirst sehen, es verändert sich etwas.

welt3

Jedes der Themen beinhaltet die Möglichkeit, uns zur Erleuchtung zu führen, oder mit anderen Worten, uns einen Riesenschritt weiterzubringen auf unserem Weg zu uns selbst, und somit zu allen Menschen, zu allem was ist, zu unserer Wirklichkeit, zu Gott, zu unserem Buddha-Wesen, zu dem was war und was immer sein wird. Jedes Thema kann Dir Zugang sein zu tieferen Bereichen Deines Selbst. Wenn Du mit dem einen oder anderen Thema besonders zu tun hast, besondere Schwierigkeiten hast, dann werden die anderen Themen Dir helfen, auch mit diesem einen Thema weiterzukommen. Sei offen dafür, und Du wirst erleben, dass es so ist.