Tagebuch

SFC 081 - Zeichnen 325.08.2017

P1030145Hallo Ihr,
bei mir passt beim Zeichnen „sinnfrei“ ganz gut. Ich kanns nicht, es kommt nichts vorzeigbares raus, somit kann es keinen Sinn machen. – So bleibt mir nur noch der Sinn im sinnfreien tun. Und ich muß sagen, der macht richtig Spaß.

„Ich habe kein Konzept in Kopf“
bringt ja auch nichts, wenn ich nicht gegenständlich zeichnen kann.
„Das Ergebnis entsteht während dem Zeichnen“
Ist bei jedem so, klar, nur mit dem Unterschied, dass ich während des Zeichnens das Ergebnis noch nicht im Sinn habe.
„Eine wunderbare Übung im offen sein und loslassen“
Etwas tun nicht „um zu…“, um etwas zu erreichen, „sinnvoll“ eben. Sondern „einfach so“ aus wohlfühlen, Spaß, Interesse, So wird das Tun zum Sinn, nicht das Ergebnis.

Probiert es aus, es riecht nach Lebensfreude :-)
Euer Klemens

Kategorien: Selbstfindungs-Challenge