Tagebuch

SFC 002 - Unser Leben07.06.2017

Hallo Ihr,

ein 26 Jahre altes, winziges Kalenderblatt (in den Tiefen meiner materiellen Vergangenheit entdeckt) lässt mich aufhorchen und bringt mich zum Nachdenken.
Ok, mein Leben liegt hinter mir – hm? was liegt dann vor mir ?? Viel Arbeit, die nächste Serie, der nächste Urlaub, ein weiteres Problem, schwere Umstände, leiche Umstände, ein Abendteuer, wieder ein Tag wie Gestern… Mag sein, dass das die Praxis ist, aber das ist nicht wie ich mir mein Leben vorstelle das ich mir dann zurückblickend anschaue.

Mein Leben ist das was war. Heute kann ich etwas tun das Morgen zu ein Teil meines Lebens wird.
Was liegt dann nun vor mir ? Zukunft ? Was ist das ? da muß ich mir weiter Gedanken machen.

Euer Klemens

Siehe dazu auch mein Blogbeitrag auf Kreativ-Coach

Kategorien: Selbstfindungs-Challenge


Selbstfindungs-Challenge06.06.2017

Hallo Ihr,

Heute habe ich auf Facebook meine Selbstfindungs-Challenge (SFC) begonnen. Das heißt, ich werde jeden Abend darüber schreiben was mich beschäftigt um herauszufinden was mich wirklich begeistert und um zu sehen ob mir die online Medien helfen können Geld zu verdienen. Ich denke es werden auch anregende Gedanken für Euch dabei sein. – Also hier nochmals der selbe Text wie auf Facebook, für alle jene die Facebook nicht mögen.

Schon viele Jahre versuche ich mit meinen Kreativen- und Beratungsfähigkeiten Geld zu verdienen. Im Grunde wenig konkret und eher halbherzig. Wahrscheinlich waren es Unsicherheit und eine Angst mich zu zeigen die mich daran gehindert haben, und noch hindern.

Nun angeregt durch …
Laura Seiler, hier ein schönes Interniew mit ihr und ihre Internetseite
Und Calvin Hollywood, hier ein tolles Video zum Thema „Positionierung“ und seine Internetseite (die es auch als App gibt)
…werde ich täglich dran bleiben.

Euer Klemens

Kategorien: Selbstfindungs-Challenge


17. Oktober03.06.2017

RIMG0009

Was war am 17 Oktober ? Ich habe aufgehört den Abreißkalender abzureißen. Irgendwas muss passiert sein. Folgendes Bild finde ich an diesem Tag in meinem Tagebuch. Was sind wohl die Zusammenhänge ?

IMG_5516

Oh, da fällt mir auf, das Jahr stimmt nicht ganz. Der Abreißkalender war garnicht von letztem Jahr, der war von 1990, das ist ja schon bald 27 Jahre her – na egal. Das wichtige ist doch, dass ich ihn wiedergefunden habe, oder? Naja, ok, Heute ist wichtig, sonst nichts. Und Heute denke ich an einen 17. Oktober. 26 davon habe ich seit dem Abreißkalender schon erlebt. Nichtmal an den vom letzten Jahr kann ich mich gut erinnern. Das Bild habe ich gemalt, aber was war sonst noch? So weit weg ist meine Vergangenheit – womöglich ist sie vergangen. Gut dass ich mein Heute habe. Heute kann ich machen was ich will, ich kann an irgendeinen 17. Oktober denken, oder nicht – Heute habe ich so viele Möglichkeiten.

Kategorien: Diary, Gedanke


Mal das selbe neu sehen30.04.2017

klemens_b-1500025259892581965_374576Ich denke die Weisheit steckt im Detail. Sehen wir nur das was wir jeden Tag sehen können wir sie nicht entdecken, auch wenn sie uns mit großen Augen anschaut. Manchmal, wenn wir sie erblicken erkennen wir sie, ohne sie zu verstehen, wir sind für einen Moment erfüllt und glücklich, einfach so.

„Einfach so“ ist eh gut, ein freier Kopf und einfach so.

Kategorien: Philosophie


Zeichentisch und Todo's17.04.2017

IMG_4733
Ich hab mal wieder aufgeräumt und mir einen tollen Stiftständer gebaut.

Hm? was tun muss ich trotzdem selbst.

Hab vor ein paar Tagen von einer tollen Alternative zu Todo-Listen bei Instagram gelesen (ich bin da auch mit vielen Fotos, könnt Ihr mal schauen: hier). Ihr müsst wissen, ich tue mich schwer mit solchen Listen. Ich schreibe sie gerne, und wenn sie mir in einem halben Jahr wieder in die Hände fällt schaue ich, ob sich schon was erledigt hat.
Also, eine super Alternative sind Tobe-Listen. Zur Erklärung, Todo heißt zu tun, was will ich tun und „to be“ heißt was will ich sein. Zum Beispiel: Glücklich, satt, im Kino… Vielleicht auch Jongleur, Dichter oder Zeichner…
Probiert es aus und lasst es mich wissen ob und wie es klappt.

Kategorien: Gedanke


Mandala malen19.03.2017

Bücher mit Ausmalmandalas gefallen mir nicht. Zu wenig eigenes, zu viel vorgegeben. In einem Postkarten-Kalender war letzte Woche diese Vorlage. Immer wieder kann man sie anders ausmalen.

Mandala_Vorlage_kl

Mandala_gemalt_klHier ein Beispiel was daraus werden kenn.
Eine kleine Aufgabe fällt mir dazu ein: Mache 7 Kopien der Vorlage und male jeden Morgen oder Abend eine aus, ohne die vorher gemalten anzuschauen. Staune über die Variationen, über Deine Kreativität. Ein kleiner Tip: verwende nicht mehr als drei oder vier Farben für ein Bild. (Für mein Bild verwendete ich nur drei Farben und Silber)

Download der Vorlage: Mandala_Vorlage_kl

Kategorien: Anregung