Tarot - Inspiration und Selbsterkenntnis

tarot

Der Wandel

wandelDie Tarotkarte: 10 – Rad des Schicksals
(aus dem wunderbaren “Osho Zen Tarot”)
Im Osho-Zen-Tarot, ein besonders schönes Tarotdeck, heißt diese Karte “Wandlung”. Sie beschreibt nicht unsere Wirklichkeit, sondern die “Wirklichkeit” dieser Welt. Das wirkliche an dieser Welt ist, daß sich alles ständig ändert, nichts, wirklich garnichts, bleibt so wie es ist. Für uns scheint es so als entstehe immer wieder neues und sterbe altes doch im Grunde ist es nur Wandlung die geschied.

Meist halten wir Menschen nicht viel davon, besonders dann, wenn es uns gut geht. Wir haben Angst davor etwas zu verlieren, weil wir an der einen Form festhalten und nicht erkennen, daß das worum wir Angst haben sich nur in der Form ändert, so wie wir selbst ständig unsere Form ändern und irgendwann sogar so sehr, daß wir Tod zu sein scheinen.

Diese ständige Wandlung anzunehmen ist eine schöne Aufgabe, ob wir uns über unser Gefühl mit allem verbinden und erleben, daß alles sich wandelt und in Wirklichkeit nichts vergeht. Oder ob wir versuchen zum Beispiel mit dem I-Ging die Wandlung zu “verstehen” wir tasten uns vorwärts mit dem Verstand verstehen mit dem Herzen.