Ein Kurs in Wundern - Persönliche Erfahrungen

kurs-in-wundern

Beim Greuthof Verlag findet ihr den Kurs selbst und einige Bücher von Kenneth Wapnick, Michael Dawson, und Lee Coit. Hier stelle ich nur das ein oder andere vor, alle sind LESENSWERT.

Ein Kurs in Wundern
Ein Kurs in Wundern beschreibt auf seinen gut 1.250 Seiten das Leben, den Sinn – Gott und die Welt eben. Das Buch ist ein Studium. Es dauert 2-3 Jahre oder auch länger. Es geht um Vergebung, eigentlich um das loslassen der eigenen Wertungen. Es geht um die Liebe die kein Gegenteil hat. Die Liebe zwischen Menschen, auf Körper bezogen hat immer auch ein Gegenteil. Es geht um die Erkenntnis dass alles eins ist und nichts Gott je verlassen hat.
Das Buch beinhaltet einen Text-Teil, 365 Lektionen und ein Handbuch für Lehrer. Jeder der beginnt das Buch zu studieren ist ein Schüler und gleichzeitig auch ein Lehrer.

Einführung in Ein Kurs in Wundern
Kenneth Wapnick – Greuthof Verlag
Ein gutes Taschenbuch zum kennenlernen der “Kurs Gedanken”. Besonders Hilfreich ist auch das kleine Glossar am Ende das Buches, da im Kurs Begriffe wie “Vergebung”, “Sühne”… eine andere Bedeutung haben als wir sie kennen.

Wunder als Weg
Kenneth Wapnick – Greuthof Verlag
Ein schönes Taschenbuch zum Einstieg in die Arbeit mit dem Kurs. Hier geht der Autor im Detail auf die 50 “Wundergrundsätze” ein, die auf den ersten Seiten des Textbuches zu lesen sind.

Nach innen hören
Lee Coit – Greuthof Verlag
Ein Taschenbuch mit einer persönlichen Lebensgeschichte zum Thema “Nach innen hören”, ein wichtiges Thema in den Lektionen der Kurses.

Die drei Bücher:
“Frieden finden”, “Wahrheit finden” und “Heilung finden”
Greuthof Verlag
sind wunderschöne Zitatsammlungen nach Themen zusammengestellt von Frances Veughan & Roger Walsh. Hardcover, Gebunden mit meditativen Schwarz/Weiß Fotografien.

Im Ursprung liegt die Heilung
Michael Dawson – Greuthof Verlag
In diesem Buch beschreibt der Autor mit einfachen Worten, erleuternden Grafiken und praktischen Anleitungen die Grundprinzipien von “Ein Kurs in Wundern”

Lieben heißt die Angst verlieren
Gerald Jampolsky – Goldmann Verlag
Wir haben die Wahl. Die freie Wahl, uns für die Harmonie oder für den Konflikt zu entscheiden. Gerald Jampolsky führt uns behutsam und humorvoll auf den Weg der Liebe.


Illusionen

Illusionen

von Richard Bach

Donald Shimoda erklärt in diesem kleinen Buch wunderbar die Zusammenhänge des Lebens und findet heraus, was er in seiner Lebzeit erleben wollte.