Tarot

Tarot

Was ist Tarot ?

Tarot, ein Set mit 78 Karten. Geschichtlich erstmals erwähnt im 14. Jahrhundert in Italien. Später in Frankreich (Marsailler Tarot). Es gibt Vermutungen, daß der Ursprung der Karten viel älter ist und womöglich in Ägypten liegt. Erst im 18. Jahrhundert wurden die Karten auch für Orakel und Weissagungen verwendet.

In unserer Zeit wird Tarot oft mit “wahrsagen” assoziiert: “Wie wird sich mein Leben entwickeln?” “Wann finde ich meinen Traumpartner”… Meiner Erfahrung nach sind wir selbst für den Lauf unseres Lebens verantwortlich. Mag sein dass Dinge geschehen, die nicht in unserer Macht stehen. Aber wenn wir selbst Entscheidungen fällen und etwas für das Erreichen unserer Ziele tun, stellen wir in unserem Leben andere Fragen.


Die bekanntesten Kartensets
Marseille: ca. aus dem 15. Jahrhundet, einfache Holzschnitt Bilder, keine Personen auf den Zahlenkarten der kleinen Arkanen.

Rider/Waite: Um 1900 entstanden. Das bekannteste Kartenset. Eines der ersten Sets, bei welchen auch die Zahlenkarten der kleinen Arkanen mit Personen und Situationen versehen sind.
Viele der Heute neu entstehenden Tarot-Decks lehnen sich mit ihren Bildern an die Karten des Rider/Waite-Decks an.

Crowley: Um 1930 entstanden. Symbolreiche, meditative Karten, aufwendig und stimmungsvoll gemalt. Gerüchte kursieren, daß Crowley ein Schwarzmagier war. Karten die uns tief berühren können sind nicht zwangsläufig schwarzmagisch. Entstanden sind diese Gerüchte durch die damalige Kirche, die Crowley, seinen Einfluß, und seine Arbeit nicht billigten. Denn schon damals war, alles was die Macht der Kirche untergräbt und alles was den Menschen Werkzeuge an die Hand gibt, Gott direkt zu erleben, Teufelswerk.

Hier die Karte “Der Wagen” aus dem Marsailler Tarot, dem Rider Waite Tarot und dem Crowley Tarot.
wagenm wagenr wagenc